Mobilnavigation-Öffner

Kurse


Die seelische Tafelrunde und die Befreiung des inneren Narren
Botschaften aus dem Reich des Unbewussten-

Archetypenstellen im Atelier Bardill, Scharans

Archetypenstellen ist 
lustvolle Arbeit an der Frage: Wer bin ich, und wenn ja wie viele? 

Archetypenstellen führt
zum Coming Out unserer vielfältigen Persönlichkeit mit Hilfe der andern.
D
enn «Ich» ist stets auch «Du». 

Archetypenstellen zeigt
unsere Daseins-Aspekte, unsere Personen, die zu Figuren werden in einem Stück, das sich selbst schreibt und seinen Autor in den Mittelpunkt des Geschehens stellt.

Archetypenstellen offenbart
den Zusammenklang der Solisten, die Buntheit der Bewusstheits-Dämmerung, die Klarheit der Seelen-Nacht. 

Archetypenstellen zielt
auf Ganzheit in der Vielfalt, auf das Äussern des Innenraums, auf das Verinnerlichen von Erkanntem.

Archetypenstellen wirkt
sanft und kraftvoll, erhebt und vertieft, sendet und empfängt, und am Ende steht immer der Anfang.

 

Kursleitung:
Sanna Wittwer Bardill und
Linard Bardill

Kursdatum:
Freitag 14.06.2019 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Samstag 15.06. 2019 von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag 16.06. 2019 von 9.00 Uhr bis ca. 18.00

Kursort:
Atelier Bardill, 7412 Scharans 
http://www.bardill.ch/html/atelier/atelier.html

 

„Die seelische Tafelrunde“ ist der spielerische Weg zur integrierten Persönlichkeit. In dieser prozessorientierten Arbeit werden die TeilnehmerInnen dazu ermutigt, auf humorvolle Weise ihren inneren Reichtum zu entdecken und sich selbst lachend anzunehmen. Während herkömmliche Aufstellungstechniken darauf zielen das familiensystemische Feld zu klären, geht es in diesem Kurs darum, erst bei sich selbst Konflikte und Blockaden zu transformieren und mit sich in Einklang zu kommen.
Die Tafelrunde des Königs Arthus steht dabei als Sinnbild für zwölf archetypische Persönlichkeitsanteile, die auf humorvolle Weise (wieder) entdeckt werden.
Dr. Rosina Sonnenschmidt, welche diese Form der interaktiven Integration der eigenen Seelenanteile entwickelte, autorisierte die Kursleiter Sanna Wittwer und Linard Bardill als Tafelrunde Coaches

Voraussetzungen:
Lust und Freude auf spielerische Begegnungen mit alten und neuen Persönlichkeitsaspekten.
(Die Tafelrunde ist keine Psychotherapie und setzt eine gewisse psychische Stabilität voraus.)

Kursanmeldung und Kurskosten:
Die Aufstellungsarbeit ist auf eine Teilnehmerzahl von ca. 14 Personen beschränkt. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie über noch freie Kursplätze informiert und es werden Ihnen die Kontodaten zur Überweisung des Kursgeldes mitgeteilt. Ihr Kursplatz ist nach Einzahlung des Kursgeldes von Fr. 300.- als definitiv gesichert.  Zwei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie per Mail weitere Informationen zum Kurs. Sollte der Kurs abgesagt werden müssen, wird das Kursgeld zurückerstattet.

Anmeldeformular